Turnfahrt ins schöne Appenzell (oder auch nicht !)

Eine kleine Gruppe von 11 Turner-/innen reiste am 25. August ins Appenzell. Die Wanderroute startete in Wasserauen, führte am Seealpsee vorbei zum weltberühmten Aescher/Wildkirchli.  Das Tagesziel war das Berggasthaus Schäfler auf 1923 Meter ü.M.

Der Wetterbericht prognostizierte kein gutes Wetter und so war es auch. Als wir in Wasserauen ankamen, war es schon bewölkt und neblig. Perfektes WanderwetterJ Leider fing es bereits beim Seealpsee an zu regnen. Eine kurze Pause kam uns gelegen. Bei einen feinen Zitronen-Panaché und Alpsteinbitter warteten wir bis der Regen vorbei war.

 

Der Aufstieg zum Aescher / Wildkirchli machte uns hungrig. Mit einer feinen Whiskywurst und Chäsrösti im Magen, nahmen wir den Schlussspurt zum Schäfler in Angriff. Leichter Regen und Nebel verdeckten uns leider die traumhafte Aussicht.

Alle kamen gut und gesund, aber auch erschöpft am Ziel an. In den gemütlichen Zimmern und der heimelige Gaststube erholten wir uns bei gelassener Stimmung prächtig. Den Viergänger zum Znacht (Flädlisuppe, Salat, Schweinsbraten und Nudeln und warmer Apfelstrudel) hatten wir uns verdient. Die Schäflerhütte hat sich gelohnt.

 

Am Sonntag um 8.30 Uhr machten wir uns auf den Weg zurück ins Tal Richtung Appenzell. Leider blickte die Sonne erst nach einer Stunde hervor. Da es unterwegs leider keine Restaurants gab, mussten wir uns mit Speck und Braulio stärken. In der Dorfmitte von Appenzell erholten wir uns in einer urchigen Beiz. Nach einer kurzen Shoppingtour machten wir uns auf den Nachhauseweg.